AUGE

OBERLIDSTRAFFUNG

BLEPHAROPLASTIK- OBERLIDKORREKTUR

Blepharoplastik  stammt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich übersetzt Lidformung (Gr.: Blepharon: Lid, plastein: formen, herstellen).

 

In der plastischen Chirurgie versteht man unter Oberlidplastik die ästhetische Korrektur der überschüssigen Hautanteile im Bereich des Oberlides.  Zusätzlich entfernt man bei der Operation einen Anteil des Augenringmuskel und vereinzelter dahinterliegender Fettdepots.

 

Nach der Operation ist die ästhetische Einheit der Oberlidregion wiederhergestellt.

 

Die Operation kann zudem das äußere Gesichtsfeld, welches durch die überschüssigen Hautanteile beeinträchtigt ist, positiv beeinflussen. Das Lesen eines Buches oder die Sicht beim Autofahren werden nach einer Oberlidplastik nachhaltig verbessert. Die operierten Patienten berichten über eine nicht gekannte Leichtigkeit oberhalb des Auges.

 

Die Operation:

Üblicherweise wird die Oberlidplastik durch eine äußerliche chirurgische Schnitttechnik innerhalb der natürlichen Hautlinien zur Vermeidung sichtbarer Narben durchgeführt.

Der operative Eingriff dauert ungefähr 1 Stunde. Direkt nach der Op legen wir einen Kompressionsverband mit Kühlungspads an. Augentropfen sollten Sie nach der Operation eine Woche lang nehmen. Der Fadenzug wird ebenso nach einer Woche durchgeführt.

Blausen.com staff. "Blausen gallery 2014". Wikiversity Journal of Medicine. DOI:10.15347/wjm/2014.010. ISSN 20018762. - Own work
Blausen.com staff. "Blausen gallery 2014". Wikiversity Journal of Medicine. DOI:10.15347/wjm/2014.010. ISSN 20018762. - Own work