BRUST

BRUSTREKONSTRUKTION NACH TUMORENTFERNUNG

Nach Tumoroperation besteht eine fehlende oder eine einseitig veränderte Brust.

Hierzu müssen Rekonstruktionsoperationen in Form von Expanderimplantation oder Eigengewebetransfer durchgeführt werden.

In manchen Fällen erfolgt eine angleichende Reduktionsoperation der Gegenseite.

 

 

Operationdauer
1,5 - 3 Stunden

 

Anästhesieverfahren
Vollnarkose

 

Behandlungablauf

 1-2  Nächte stationär

 

Heilungsverlauf

arbeitsfähig nach  1-2 Wochen, Kompressions-BH für 6 Wochen, Fadenzug an 14. Tag, 

Energebnis nach 6  Monaten oft noch Korrekturoperationen später nötig

 

Ergebnis

Grundsätzlich permanent, Schwerkraft, Schwangerschaft, Alter, Gewichtsveränderungen können eine erneute Veränderung begünstigen